Blog
 
weiter Suchmaschinen sind für Menschen da
Der User als Datenmanager
Big Data im Marketing
zurück
BLOG

Suchmaschinen sind für Menschen da

Search Engine Optimization - worauf es ankommt ...

zurück
point of origin - partners in marketing

Menschen suchen nach Inhalten - Marken stellen Inhalte bereit. Und natürlich wollen sie, dass diese Inhalte auch gefunden werden. Das zu erreichen ist kein Kinderspiel - und es ist auch kein Schnellschuss. Denn die Suchmaschinen entwickeln sich und lernen. Sie "crawlen", durchsuchen laufend alle Websites, die sie finden können, und bewerten sie auf der Basis ihrer Hausregeln. Die Kriterien für diese Bewertung nennt man "Ranking-Faktoren", und sie werden ebenso schnell angepasst wie sie der Öffentlichkeit bekannt werden - denn eines darf keine Suchmaschine sein: manipulierbar.

Panda und Penguin

Ein Dauerfeuer an Änderungen im Google-Algorithmus hat im Vorjahr die Welt der professionellen Suchmaschinen-Optimierer erschüttert. Bekannt unter den mittlerweile legendären Namen "Panda" und "Penguin" haben die neuen Regeln geringe Qualität abgestraft (billig kopierte Inhalte, Fülltexte, Massenware) und "Linkfarming" aufs Korn genommen (Linkst du zu mir, link ich zu dir, "unnatürliche" Links). Das Ziel war, wie seit jeher, faule Tricks in der Suchmaschinenoptimierung auszuhebeln. Dahin steuert auch die hohe Gewichtung von "Social Signals" - je öfter etwas Freunden weiterempfohlen wird, desto nützlicher und sinnvoller muss es sein. Facebook, Twitter und immer massiver auch Google Plus dienen als Barometer für das Userinteresse.

Der Mensch als Maßstab

Wohin die Reise geht, ist bekannt: Die Suchmaschinen wollen immer besser darin werden, den richtigen Suchenden die für sie richtigsten Websites anzuzeigen - möglichst unabhängig von dem, was SEO-Experten anstellen, um die Seite in den "SERPs", den Seiten mit den Suchergebnissen, nach vorne zu bringen. Die User zu enttäuschen ist dabei das absolute No Go. Seiten, die langsam laden, Links, die nicht funktionieren, Inhalte, die User dazu bringen, sofort entnervt auf den Zurück-Button ihres Browsers zu hämmern, oder faule Tricks, um Leser aufs Glatteis zu führen - das alles ist pures Gift für die Bewertung durch die Suchmaschine. Der Mensch wird zum Maßstab.

Neue Ranking-Faktoren

Vieles bleibt, wie es war. Etwa eine gesunde Onpage-Optimierung als Grundlage. Ebenfalls wie gewohnt: Je mehr Links von wichtigen, vertrauenswürdigen Quellen auf eine Website führen, desto besser. Je häufiger und von je mehr verschiedenen Menschen man auf Facebook & Co empfohlen wird, desto besser. Je mehr sinnvolle Inhalte, desto besser. Aber: Schlüsselworte - zuletzt die großen Verlierer in Meta-Tags - verlieren auch im Domainnamen und in der URL an Relevanz.  Kürzere Web-Adressen werden stärker als bisher wertvoller als lange, komplexe URLs. Haupt-Domains werden in noch größerem Maß als bisher wertvoller als Sub-Domains. Und "natürliche" Links, wie sie ein menschlicher Blogger setzen würde, gewinnen im Vergleich zu "künstlichen" Links von Web-Spammern und Blogrolls.

Suchmaschinen-Optimierung 2013

Somit ist die Aufgabe für das Jahr 2013 klar umrissen: Qualität liefern; Relevanz stärken; klug bebildern; mit hochwertigem Videomaterial unterstützen und mit einwandfreier Usability, starken Servern, sauberem Code und mobiler Optimierung auf technische Grundlagen setzen, die Leserinnen und Lesern das Leben leichter machen.


Di, 25.06.2013 usabilityMarkenerlebnis
Kommentare(0) | Blog abonnieren | GET RSS | Drucken | Tell-a-friend | Bookmark in Browser
 
 

© point of origin 2008-2015, bitte beachten Sie unsere Benutzerhinweise | Impressum

NAVIGATION
Andreas Habicher, Channel Guru
von Andreas Habicher, Channel Guru
Email
TAGCLOUD BLOG
B2B-Marketing  Blogs  branding  Bücher  Co-Creation  collaboration  community  CSR  Events  good cause marketing  Guerilla Marketing  InteractiveMarketing  Kaufentscheidung  Kundenbeziehung  Kundenbindung  Kundeneinbindung  Kundenservice  Kundenzufriedenheit  Loyalität  Mafo  Markenerlebnis  Marketing Tools  Marketingautomation  MarketingMix  MarketingNews  Marketingplanung  measurement  PermissionMarketing  point of origin Suisse  Psychologie  Schwerpunkt Gratisboom  Schwerpunkt Green Marketing & Sustainable Entrepreneurship  Schwerpunkt Marketing im Wandel  social marketing  Social Media  Transparenz  Trends  usability  user-generated-content  Verhaltenspsychologie  ViralMarketing  Web 2.0  Werbung  word-of-mouth 
BLOGROLL
Alltop
Almblitz
ANDERS|denken
boingboing
Brand Autopsy
Business Week Branding Blog
Business Week Design Blog
Business Week Media Blog
BuzzMachine
Charlene Li
Church of the customer
Cory Doktorow
Experience Matters
Fast Company
Forrester Marketing Blog
Henry Jenkins
Logic+ Emotion
Malcolm Gladwell
Mapping the Web
Millward Brown
Neuland
Seth Godin
Steve Rubel
Threeminds
BUCHTIPP
Mobile Mind Shift

weiterlesen
Mobile Mind Shift
Der mobile Moment: Das neue Buch von Forrester Research.
KONTAKT

(at)point_of_origin (Twitter)
T: +43 1 548 48 00
F: +43 1 548 48 00 9
office(at)pointoforigin.at
 
Google+