point of origin - logo
12.11.2019: https://www.pointoforigin.at//Blog_Digitale_Transformation.htm

Digitale Transformation

13.06.2019 | Wie man Digitalisierung bewältigt, ohne Mitarbeiter zu überfordern.

von Elisabeth Rössner
Business Transformation Consultant

Digitalisierung ist ein oft gehörter und viel verwendeter Begriff. Wird auf Google nach dem Begriff „Digitalisierung“ gesucht, erhält man etwa 36 Millionen Treffer (Stand 10.06.2019).

Digitalisierung greift weitläufig in Lebens- und Arbeitsbereiche ein, Bedürfnisse und Verhalten verändern sich. Die Folgen dieser Veränderung betreffen die Gesellschaft und die Wirtschaft gleichermaßen. Für Unternehmen kann dies einen grundlegenden Wandel in den Geschäftstätigkeiten bedeuten, der zwangsläufig auch Veränderungen auf Ebene der MitarbeiterInnen bewirkt. Berufsbilder, Rollen und Aufgaben verändern sich, ebenso wie Strukturen, Prozesse und Arbeitsgeräte. Selbst die Sprache und der Arbeitsrhythmus erfahren einen Wandel.


Gemäß der bekannten Worte „Ein Unternehmen ist so gut wie seine MitarbeiterInnen“, dürfen wir hier nun ganz genau hinsehen:
Je besser sich die Unternehmenssicht und die Mitarbeitersicht im Rahmen einer Digitalisierungsinitiative gegenseitig unterstützen, desto positiver wird die Initiative verlaufen.
Was benötigt es nun, damit dieses Vorhaben gut gelingen kann?
Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Dies können wir leben, indem wir die folgenden 3 Handlungsfelder beherzigen:

Laufend handeln & kultivieren
(Unternehmens-)kultur definiert die Art und Weise, wie wir wahrnehmen, wie wir Entscheidungen treffen, kommunizieren und uns verhalten – ebenso haben wir die konkrete Kultur durch genau diese Gestaltungsmerkmale selbst in der Hand.
Besonderes Augenmerk darf auf die Etablierung und das Leben einer passenden Führungs-, Fehler- und Feedback-Kultur gelegt werden, die den Erfordernissen des Unternehmenskontexts entspricht. 

Laufend kommunizieren & kooperieren
Aktive, regelmäßige, häufige und zielgerichtete Kommunikation ist die Grundlage für gute gemeinsame Kooperation. Es geht darum, gegenseitige Erwartungen und Zielvorstellungen auszutauschen, aktive Einbindung in allen Phasen des Vorhabens zu pflegen, übergreifende Fokusgruppen zu bilden, Pilotprojekte durchzuführen und Experimente zu wagen. 

Laufend lernen & begleiten
Ein Veränderungsprozess ist immer auch ein Lernprozess, dafür gilt es ausreichend Zeit einzuplanen. Lernen kann heißen zielgerichtete Schulungen und Trainings zum Wissensaufbau anzubieten, genauso wie bestehendes Wissen und Erfahrungen untereinander zu teilen, mitzunehmen was gut funktioniert und zu ändern, was nicht so gut gelungen ist.

Digitale Transformation ist ein Change-Vorhaben, das mit erprobten Methoden aus dem Change Management, sowie aus der Organisationsentwicklung gut begleitet werden kann. Einer der wesentlichsten Aspekte dabei ist es, uns unter all den technischen Neuerungen als Menschen nicht aus den Augen zu verlieren.
Marketing Consulting & Consumer Intelligence GmbH
Kontakt

HEAD OFFICE WIEN

Himmelpfortgasse 19
1010 Wien
T +43 1 548 48 00 - 0
F +43 1 548 48 00 - 9

LAB WIEN

Goldschlagstraße 172
Stiege 6, 3. Stock
1140 Wien
T +43 699 14228240

OFFICE ZÜRICH

Rietstrasse 50
8702 Zollikon
T +41 43 499 61 44

OFFICE SAN FRANCISCO

44 Tehama St
San Francisco
CA 94105, USA
T +14157679278

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Blog-Newsletter.

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK