point of origin - logo
22.02.2019: https://www.pointoforigin.at//Blog_cultural_transformation.htm

Cultural Transformation

21.01.2019 | Einblick ins neue Beratungsfeld

von Katrin Mittendrein
Head of Cultural Transformation
“Man muss möglichst schnell auf aktuelle Veränderungen auf dem Markt reagieren können“ – das sagen wir jedem unserer Kunden noch im ersten Termin. Und genau deshalb müssen auch wir uns daran halten und reagieren auf aktuelle Bedürfnisse und Anforderungen unserer Kunden.
Aus diesem Grund erweitern wir 2019 unser Produkt- und Leistungsportfolio durch ein neues Beratungsfeld: „Cultural Transformation“ - damit wollen wir unseren Kunden, eine nachhaltige und erfolgreiche Implementierung, Ihrer Digitalisierungsprojekte gewähren.
Warum die kulturelle Veränderung in Unternehmen einen essentiellen Bestandteil in der Digitalen Transformation eingenommen hat und was man eigentlich darunter versteht, lesen Sie in den nächsten Zeilen.

Wenn man sich die Gründe des Scheiterns großer Digitalisierungsinitiativen, den Umsatzverlust großer Unternehmen, immer höher werdende Fluktuationsraten und zum Teil den Zerfall ganzer Geschäftsbereiche ansieht, findet man in den meisten Fällen einen gemeinsamen Nenner: die massiven Auswirkungen der internen und externen Change – Prozesse, die Digitalisierungsinitiativen mit sich bringen, wurden unterschätzt und ihnen zu wenig Beachtung vom Management gegeben.

Wir sind im „Zeitalter des Kunden“ - Globalisierung und Digitalisierung verändern das Konsum- und Medienverhalten. Eine starke Machtverschiebung hin zum Kunden findet statt. Die Erwartungen steigen und der Dialog wandert zunehmend in digitale Kanäle, was wiederum eine starke Änderung der Kommunikation mit sich bringt.

Vor uns liegt der größte Paradigmenwechsel der Wirtschaftsgeschichte. Nur Unternehmen, die genauso digital sind wie ihre Kunden und konsequent eine kundenzentrierte Strategie verfolgen, werden am Markt bestehen. Unternehmen und ganze Branchen sind gezwungen, sich neu zu erfinden und zu organisieren. Die positive Kundenerfahrung wird zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Die Zukunftssicherung in der Digitalen Transformation basiert auf einer agilen, anpassungsfähigen Unternehmenskultur, sowie vernetzten, transparenten, und untereinander gekoppelten Abläufen. Unternehmen müssen ständig mit neuen Veränderungen umgehen und flexibel auf all die Unwägbarkeiten in ihren Märkten reagieren.
Die Digitale Transformation ist ein fortlaufender, in digitalen Technologien begründeter, Veränderungsprozess, der die gesamte Gesellschaft und insbesondere Unternehmen betrifft.

„Human first – digital follows“:
Wo startet man am besten? „Humans are the key to change“ – wir können die Digitalisierung nur meistern, wenn wir uns mit dem Kulturwandel beschäftigen. Das ist der herausfordernste Teil. Ein Umdenken über alle Ebenen und Bereiche hinweg stellt das Basis-Fundament dar.
Aber was brauchen die Mitarbeiter tatsächlich und was sind die Faktoren einer gut etablierten Unternehmenskultur? 
• Transparente Kommunikation und Information
• Handlungskompetenz und Eigenständigkeit
• Laufendes Feedback
• Individuelle Ansprache
• Mehr Effizienz und schnellere Entscheidungswege

„Die Challenge“:
Durch neue Technologien ändern sich nun auch festeingefahrene Muster und Arbeitsweisen. Somit wird klar, was im digitalen Zeitalter mehr zählt als je zuvor – der Mensch mit all seinen Emotionen und sozialen Kompetenzen, die sogenannten Soft- oder Social Skills wie Empathie, soziale Intelligenz etc.
Die Veränderungskompetenz und -bereitschaft sind wesentliche Erfolgsfaktoren im Zeitalter des radikalen Wandels.
Konstante Veränderung beeinflusst die Geschwindigkeit, Effizienz und das Verhalten der Mitarbeiter Ihres Unternehmens.

Welche Veränderungen entstehen nun konkret durch die Digitalisierung: 
• Kommunikation & Marketing
• Saleskanäle & Prozesse
• Geschäftsmodelle
• Marktverhältnisse
• Kunden & ihre Erwartungen
• Die neuen Prinzipien und Werte der Arbeit:
• Es gelten neue Prinzipien um die positive Kundenerfahrung, Geschwindigkeit und Innovation als Wettbewerbsvorteile nutzen zu können.
• Neue Prinzipien & Werte

Das führt unter anderem zu neuen Wertesystemen und Arbeitseinstellungen in Unternehmen:
• Von Produktzentriert zu Kundenzentriert
• Von Erkenntnisgesteuert zu Datengetrieben
• Von perfekt zu schnell
• Von Silo Denken zu vernetztem Arbeiten

Vor 10 Jahren kannte man keinen einzigen, der heute gängigen Berufe wie Influencer, Content Creator, Drone Operator, Data Analyst, Cloud Computing Scientist, App Developer, Driverless Car Engineer usw.
Somit ändern sich natürlich auch die nötigen Skills und Anforderungen für die gefragten Berufe von Heute.

Was resultiert daraus?
Dieser anhaltende Change – Prozess, kombiniert mit dem Generationswechsel der Generation Y und Z, birgt enorme Herausforderungen für Unternehmen und Privatpersonen wie zum Beispiel: neue Rollenverteilungen, neue Aufgaben und Ziele, neue Arbeitsumfelder, neue benötigte Skills, neue Prozesse, aber auch neue Chancen und Möglichkeiten. Geschäftsfelder ändern sich laufend und neue, innovative Geschäftsmodelle gewinnen an Popularität – zum Beispiel: „Come to me Service“ (Amazon), „Freemium“ (Spotify), „Streaming & OnDemand“ (Netflix, Prime, Hulu).
Entscheidend ist, wie man auf die Veränderung reagiert und was man daraus macht.

„Digital Disruptors“ - Wie reagieren internationale Unternehmen darauf?
Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten mit der Veränderung umzugehen. Jedes Unternehmen kann für sich entscheiden, welchen Hebel es betätigt, um Änderungen zu kommunizieren und zu verankern:
• Aktive Wissensvermittlung und Information vs. keine Change - Kommunikation
• Aufklärung vs. Angst machen
• Gemeinsame Erarbeitung neuer Strategien – Erarbeitung im Management-Kreis
• Gemeinsame Entscheidungsfindung vs. vor vollendete Tatsachen stellen

Praxis Beispiele von nationalen und internationalen Beispielen zeigen, wie unbegrenzt die Möglichkeiten hierbei sind:
Die besten Player verändern Ihr Unternehmen in seinen Grundfesten und erfinden sich völlig neu – sie nutzen es als Change und organisieren sich rund um Ihre wertvollsten Kundengruppen neu:
Uber & Airbnb revolutionieren vorhandene Geschäftsmodelle mit innovativen Ideen und bieten völlig neue Kundenerlebnisse in den jeweiligen Branchen, indem sie permanent in neue Ideen & Technologien investieren. Netflix war zu Beginn eine Online-Videothek und wurde 2017 zum OnDemand Dienst. Kundendaten werden zur laufenden Weiterentwicklung genutzt.
Amazon hat als Retailer begonnen und hat über die Zeit verschiedenste Service wie Prime, Kindle, Marketplace, Go etc. eingeführt und versucht sich ständig in neuen Branchen - wie zuletzt in der Pharmabranche. Die wirklichen Gewinne macht Amazon allerdings mit dem Cloud Anbieter Dienst AWS.
Bei Kodak zum Beispiel hat der Digitale Wandel aus Angst vor Kannibalisierung nicht funktioniert. Das Unternehmen hatte 140.000 Mitarbeiter und war das 4. wertvollste Unternehmen am Markt. 20 Jahre später ging das Unternehmen bankrott, weil die Digitalkamera nicht eingeführt wurde.

Nachdem kulturelle Begleitung & Transformation in Digitalisierungsprozessen essentiell sind, um die Ziele nachhaltig erreichen zu können, bieten wir folgende Bereiche in unserem neuen Beratungsfeld an:

• Cultural Support:
Recheck der Prozesse & Organisationsstrukturen, kommunikative Begleitung bei großen Software Implementierungen.

• Innovation & Change Management:
gemeinsam mit unserem breit gefächerten Expertennetzwerk und internationalen Kooperationspartnern erarbeiten wir ganzheitliche Innovations- und Change- Strategien.

• Operation Excellence:
Trainings und interne Weiterbildungen, Digital Leadership & Coaching

• Employee Experience:
innovative und personalisierte Konzepte anhand der Employee Journey, Recruiting- und Kommunikationsstrategien. 

• Data – Driven HR:
Begleitung bei der Software Suche und Implementierung

• People Empowerment Maßnahmen:
Incentive Events, Loyalty Programme, Netzwerk- und Kommunikationsplattformen.

• Toolkit:
langfristige und nachhaltige Maßnahmen auf mehreren Ebenen (analog, digital, on the Ground): Analysetechniken, Reifegradmessungen, interaktive Workshopformate, D-Thinking Methoden, agile Organisationsentwicklung

Alle Inhalte und Details aus unserem Produktportfolio finden Sie in Kürze auf unserer Website und weitere Use Cases aus der Praxis, werden bei unserem nächsten Business Breakfast am 01.03.2019 vorgestellt. Gerne können Sie sich hier anmelden.
Marketing Consulting & Consumer Intelligence GmbH
Kontakt

HEAD OFFICE WIEN

Himmelpfortgasse 19
1010 Wien
T +43 1 548 48 00 - 0
F +43 1 548 48 00 - 9

LAB WIEN

Goldschlagstraße 172
Stiege 6, 3. Stock
1140 Wien
T +43 699 14228240

OFFICE ZÜRICH

Rietstrasse 50
8702 Zollikon
T +41 43 499 61 44

OFFICE SAN FRANCISCO

44 Tehama St
San Francisco
CA 94105, USA
T +14157679278

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Blog-Newsletter.

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK