point of origin - logo
19.05.2019: https://www.pointoforigin.at//de/Mehr/Blog/iBlogId__169.htm

Offline Shopping

15.10.2013 | Die Wahrheit ist: Einkaufen nervt. Und darin liegt die Chance.

von Andreas Hladky
Gründer

Dem österreichischen Handel stehen schwere Zeiten bevor. Onlineshops dringen in alle Lebensbereiche vor – zuletzt kündigte Amazon-Boss Jeff Bezos sogar Lebensmittelzustellung am selben Tag an – und wir, „die User“ finden das gut und bequem. In England werden bis zum Jahr 2018 60.000 Geschäfte ihre Pforten für immer schließen (Quelle: Centre for Retail Research) und „Leerstand“ wird wohl zum prägenden Unwort der Immobilienbranche. Auch in Österreich sind Anzeichen zu erkennen: von Wien bis Klagenfurt werden immer mehr Geschäftsflächen frei. Die österreichische Handelslandschaft wird sich verändern, aber Geschäfte werden nicht für immer abgelöst: zumindest dann nicht, wenn Sie einzigartige Erlebnisse bieten.

Die Oktoberausgabe des Trendmagazins „Monocle“ widmet sich umfassend einer neuen Generation klassischer „Geschäfte“, Unternehmen, die sich neu erfinden und so hohen Zuspruch beim Publikum finden. Denn Einkaufen ist und bleibt eine sensorische und psychologisch befriedigende Tätigkeit. Wahres „Shoppen“ hat nichts mit dem Käfig zu tun, in dem man mit Clicks und hastigen Blicken elektronische Transaktionen initiiert, so bequem der Onlineshop auch immer sein mag. Wir alle kennen die Freude und Entspannung, einfach mal in Ruhe zu stöbern, einzukaufen, zu entdecken. Geschäfte wie „Blackmarket“ in Singapur bringen diese Passion auf eine neue Stufe und verbinden Einkauf und Kunstbesuch, „Noble Fine Liquor“ aus London ermöglicht Weingenuss ohne den spröden „Conaisseur“-Appeal, und „Lexus“ ermöglicht in Tokyo, das Auto quasi im Wohnzimmer zu erleben. Mit aller Zeit und Ruhe der Welt. Traditionelle Geschäfte brauchen neue Ideen, sie bilden eine Gegenwelt und Ergänzung zu unserer Onlinemanie. Sie sind sinnlich, bieten Service, verabschieden sich architektonisch vom traditionellen Regalmodell und verbinden Einkaufen mit Urlaubs- und Lebensgefühl.

Und auch das Gegenteil ist wahr: nervende Einkäufe können durch völlig neue Services vereinfacht werden – die Umsatzpotentiale dabei sind enorm. Im klassischen Lebensmittelhandel kommen aus Frankreich bahnbrechende Ideen. Davon mehr in unserem Schwerpunkt Offline in den nächsten Wochen hier im point of origin Marketingblog.

Marketing Consulting & Consumer Intelligence GmbH
Kontakt

HEAD OFFICE WIEN

Himmelpfortgasse 19
1010 Wien
T +43 1 548 48 00 - 0
F +43 1 548 48 00 - 9

LAB WIEN

Goldschlagstraße 172
Stiege 6, 3. Stock
1140 Wien
T +43 699 14228240

OFFICE ZÜRICH

Rietstrasse 50
8702 Zollikon
T +41 43 499 61 44

OFFICE SAN FRANCISCO

44 Tehama St
San Francisco
CA 94105, USA
T +14157679278

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Blog-Newsletter.

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK