point of origin - logo
22.01.2020: https://www.pointoforigin.at//de/Mehr/Blog/iBlogId__273.htm

Eine Welt ohne Werbung?

11.01.2016 | 08/15-Werbung schmeckt Kunden nicht. Marketer müssen 2016 frische Brötchen backen.

von Andreas Habicher
Content & Channel Manager

Seit Jahrzehnten ist die Branche auf der Suche nach dem neuen "großen Ding" - der Zauberformel, die das ganze Feld aufrollt und das Marketing für immer verändert, von Branded Entertainment bis Social Media. Ein Hype jagt den nächsten. Und das Publikum stumpft ab.

Und was bringt 2016 für Marketing und Werbung?

Zunächst schmerzhafte Einschnitte beim Fernsehen. Eine Deloitte-Studie hat 2015 festgestellt, dass 55% des Fernsehpublikums über Digitale Videorecorder, Video-Streaming und andere Optionen Filme ohne Werbung verfolgt. Unter den “Millenials” zwischen 14 und 25 kommen schon 72% ohne Werbung aus. Video on Demand schlägt Live TV.

Auch Online-Werbung erreicht nicht mehr alle. Ad-Blocker sind im Mainstream angekommen und gehören bei Apple iOS9 schon fix zum Standardprogramm. Und ob Zwang dagegen hilft, darf bezweifelt werden.

Alle Massenmedien sind betroffen, speziell da immer mehr Konsumenten ihre Nischenangebote finden und dadurch die Breitenangebote an Schlagkraft verlieren.

Es gibt Lösungen

Aber eine Welt ohne Werbung? So weit sind wir nocht nicht.
Aber 2016 wird es noch dringender als bisher geboten sein, an Hürden vorbeizukommen. Am ehesten mit Zuckerbrot statt Peitsche: Native Advertising, Product Placement, auffällig-unauffällige Präsenz im täglichen Leben der Kunden. Natürlich immer häufiger mobil. Aber auch gedruckt: Print gilt vielen Kunden auch 2016 noch als seriöser, selbst wenn die Zielgenauigkeit im Vergleich mit klug eingesetzter Online-Werbung schwächelt.

Film

Videos und Video-Ads könnten der größte Trend des Jahres 2016 werden. Prognosen sehen 2016 eine Verdoppelung der Aufwände für Videowerbung im Vergleich mit 2104 voraus. Film wird erwachsen, und wer Eindruck machen will, muss auch die Production Values mitbringen - sowohl technisch als auch konzeptuell. Film muss fesseln.

Von Deutschland...

… bis Thailand.

Zahlen

Je schwieriger es wird, die Kunden mit Marketing zu erreichen, umso wichtiger sind verlässliche Zahlen über Erfolg und Misserfolg einzelner Kampagnenteile. Marketing Automation ist daher ab heuer Pflichtprogramm.

Sicher ist in jedem Fall: Wie in den alten Tagen, so beginnt auch 2016 gutes Marketing bei den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden - nicht beim Bedarf des Unternehmens. Noch besseres Marketing baut dauerhafte Kundenbindung auf, statt sich auf kurzfristige Ziele zu versteifen.

 

Marketing Consulting & Consumer Intelligence GmbH
Kontakt

HEAD OFFICE WIEN

Himmelpfortgasse 19
1010 Wien
T +43 1 548 48 00 - 0
F +43 1 548 48 00 - 9

LAB WIEN

Goldschlagstraße 172
Stiege 6, 3. Stock
1140 Wien
T +43 699 14228240

OFFICE ZÜRICH

Rietstrasse 50
8702 Zollikon
T +41 43 499 61 44

OFFICE SAN FRANCISCO

44 Tehama St
San Francisco
CA 94105, USA
T +14157679278

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Blog-Newsletter.

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK