point of origin - logo
19.11.2018: https://www.pointoforigin.at//the_future_of_retail.htm

The Future of Retail

22.10.2018 | Wie amazon offline geht und den Handel revolutioniert

von Katrin Mittendrein
Head of Business Innovation Research

Der Bookstore ist schließlich auch die neueste Innovation von Amazon - mit diesem Konzept revolutioniert Amazon den Offline - Handel und zeigt auf, dass jedes Unternehmen ein datengetriebenes Unternehmen sein muss, um mit dem Markt der Zukunft und den Bedürfnissen der Konsumenten mithalten zu können.

Seitdem bekanntgemacht wurde, dass AMAZON GO bis 2019 weitere 3.000 Stores in den USA eröffnen wird, spricht hier jeder von den Retail - Innovationskonzepten des Tech Riesen und nimmt das Unternehmen erstmals auch als „on the Ground“ Händler war.

Aber wie kann es dazu kommen, dass Lebensmittelkonzerne, die seit Jahrzenten an der Spitze des US – Marktes stehen und Milliarden Umsätze erwirtschaften, über Nacht ernsthafte Konkurrenz aus einer komplett anderen Industrie bekommen?
Die neu aufgeschlossenen Märkte der Big Player sind nicht frei erfunden, sondern entspringen den Analysen der Datenzentren und der perfekten Kombination aus Stamm- Transaktions- und Verhaltensdaten.
Der Kunde, sein Kaufverhalten und seine Bedürfnisse, stehen ganz klar im Mittelpunkt und alle Entscheidungen, Produktentwicklungen und Strategien, werden auf dem Wissen dieser Daten Insights aufgebaut.

Der Kern des Unternehmens der Zukunft sind somit Daten und nicht wie bisher, die Produkte oder Dienstleistungen, die vertrieben werden. Erst wenn man das versteht, ist man bereit mit den Konkurrenten der Zukunft - den Technologie Konzernen - mithalten zu können.

Aber nun wieder zurück zum ursprünglichen Thema, dem BOOKSTORE:

Hier werden alle Vorteile und Annehmlichkeiten, die man bisher vom Online - Shopping kennt, zusammengeführt:
• Schnelleres Finden der gewünschten Produkte durch Filter- und Suchfunktionen
• Produkt Kombinationen und Vorschläge, aufgrund persönlicher Interessen und bisher gekauften Produkte
• Bargeldloses Zahlen im Nachhinein
• Keine Warteschlangen
• Kein Schleppen

Man sieht konkrete Beispiele der Verwertung und Kombination von personenbezogenen Daten im realen Leben:

Die Bücher, die am Kindle am schnellsten durchgelesen werden:



Die Verarbeitung der Verhaltensdaten, die im Online - Shop die Basis der personalisierten Inhalte und Vorschläge sind, werden hier auf unterschiedliche Regale und Genres aufgeteilt und es gibt gekoppelte Angebote.

Die meist gekauften bzw. auf der Wishlist gespeicherten Bücher der jeweiligen Region, werden am Eingang positioniert.



Nach diesem Prinzip könnte man nun sämtliche Zielgruppen, Orte und Produkte durchdenken. Die dafür nötigen Informationen hat jedes Unternehmen, dass im Kern datengetrieben arbeitet und denkt.

Beispiele wie diese zeigen uns auf, dass die Unternehmensstrategie zu 100% digitalisiert werden muss, um mit dem gegenwärtigen und künftigen Markt und aktuellen Bedürfnissen der Konsumenten, nur annähernd mithalten zu können.

Wenn Sie auch weiterhin über die aktuellen Entwicklungen und Innovationen aus dem Silicon Valley, informiert werden wollen, melden Sie sich gerne zu unserem kostenlosen Newsletter an. 

Marketing Consulting & Consumer Intelligence GmbH
Kontakt

HEAD OFFICE WIEN

Himmelpfortgasse 19
1010 Wien
T +43 1 548 48 00 - 0
F +43 1 548 48 00 - 9

LAB WIEN

Goldschlagstraße 172
Stiege 6, 3. Stock
1140 Wien
T +43 699 14228240

OFFICE ZÜRICH

Rietstrasse 50
8702 Zollikon
T +41 43 499 61 44

OFFICE SAN FRANCISCO

44 Tehama St
San Francisco
CA 94105, USA
T +14157679278

Um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können, verwendet diese Website Cookies und Services (z.B. Google Maps) von Drittanbietern. Mit der Benutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr Informationen

OK